Pressespiegel

Der City-Hof e.V. in der Presse (einschließlich Hörfunk, Fernsehen und Internet sowie andere Publikationen)

//////////////////////////////////////////////////

15.06.2017, BauNetz
Kampfzone City-Hof. Wettbewerbsentscheid in Hamburg
Noch stehen die vier City-Hof-Hochhäuser am Klosterwall in Hamburg. In ihrem heutigen Zustand, mit den grauen Eternitplatten, die in den 70er Jahren über der originalen, witterungsbeschädigten hellen LECA-Fassade aus den 50er Jahren  angebracht wurden, bilden die schräg gegenüber dem Hauptbahnhof gelegenen Bauten von Rudolf Klophaus ein zugegebenermaßen nicht sehr repräsentativen Eingang zur Hamburger Innenstadt und dem Kontorhausviertel. Und dennoch trägt der Komplex durch seine perforierte, Blickbezüge zulassende Konzeption – Flachbauten verbinden die vier schmalen, parallelen Scheiben in der Sockelzone – und die Ergänzung einer nachkriegsmodernen Formensprache zu den roten Klinkerbauten der 20er Jahre für viele zum Hamburger Stadtbild bei: Die Gebäude verfügen über eine Anhängerschaft, die ähnlich aktiv ist wie die der mittlerweile abgerissenen Esso-Häuser an der Reeperbahn.

 weiter…

//////////////////////////////////////////////////

10.06.2017, taz
Kontaminierter Backstein
Die City-Hochhäuser sollen durch eine Häuserfront mit der Anmutung des benachbarten Kontorhausviertels ersetzt werden. Kritiker bewerten das als Missachtung des Denkmalschutzes. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

07.06.2017, Hinz&Kunzt
City-Hof: Abrissdebatte geht weiter
Nun steht fest, wie der Neubau des City-Hofs am Klosterwall aussehen soll. Marco Alexander Hosemann vom Verein City-Hof kritisert im Interview die Entscheidung der Jury. Hier erklärt er, warum er gegen einen Abriss ist. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

06.06.2017, Hamburger Morgenpost
Streit um City-Hochhäuser: Ist der Neubau-Plan wirklich besser?
Streit um die vier Hochhäuser am Hauptbahnhof. Wenn es nach dem Senat geht, soll der City-Hof abgerissen und das Grundstück für 35 Millionen Euro an die Firma August Prien verkauft werden. Doch der geplante Gebäuderiegel, der den Architekten-Wettbewerb gewann, stößt auf geteiltes Echo. Die Opposition lehnt ihn ab. Die Linke und der Denkmalverein fordern eine Sanierung. Die MOPO fragte die Hamburger nach ihrer Meinung. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

06.06.2017, Hamburger Abendblatt
City-Hof – rechtfertigt Entwurf Abriss eines Denkmals?
Der Siegerentwurf für den Neubau am Klosterwall entfacht die Diskussion über Erhalt oder Abriss erneut. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

31.05.2017, Hamburger Abendblatt
Denkmalverein hält City-Hof-Wettbewerb für „gesetzeswidrig“
Der Siegerentwurf für den Neubau am Klosterwall entfacht die Diskussion über Erhalt oder Abriss erneut. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

24.05.2017, Hinz&Kunzt
Bürgerbeteiligung unwillkommen?
Ärger um die öffentliche Präsentation der Entwürfe für den City-Hof: Anhörung mit Architekten erst ab-, dann wieder zugesagt. Bürgerinitiative City-Hof vermutet, dass kritische Fragen unerwünscht sind. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

24.05.2017, Hamburger Abendblatt
Bürgerbeteiligung ohne Bürger? Kritik an City-Hof-Planung
Kurzfristige Terminänderung und keine Fragemöglichkeit mehr bei der Präsentation der Entwürfe für das Filetgrundstück in der City. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

08.03.2017, NDR.de
Abschied von der Post-Pyramide
Eine Pyramide sieht ja eigentlich anders aus. Aber der Volksmund nimmt es nicht so genau. Und so heißt das riesige Post-Gebäude in der Hamburger City Nord seit jeher Post-Pyramide. Seit 40 Jahren prägt der Beton-Bau die Bürostadt, die europaweit als ein Unikat gilt. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

17.02.2017, BürgerInnenbrief von Heike Sudmann und Christiane Schneider, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Stadtentwicklung am Scheideweg
Die VeranstalterInnen – ein Bündnis aus verschiedenen innenstadtnah zu verortenden Initiativen, weiteren Gruppen und dem Netzwerk Recht auf Stadt – waren selbst ein wenig überrascht, als sie am 24. Januar ihre Veranstaltung im »Herz As« eröffneten. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

26.01.2017, Hamburger Abendblatt
City-Hochhäuser: Aus für Stararchitekt Libeskind
Der Entwurf des New Yorkers kann die Jury ebensowenig überzeugen wie der eines US- Kollegen. Der Protest gegen Neubau formiert sich. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

25.01.2017, Hinz&Kunzt
Soziales Zentrum in den City-Hof?
Sozialwohnungen und Raum für soziale Einrichtungen statt Abriss und Neubau: Hamburger Initiativen haben ihre Pläne für den City-Hof am Klosterwall vorgestellt. Sie wollen für den Erhalt der Gebäude kämpfen. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

25.01.2017, Elbvertiefung (DIE ZEIT)
City-Hof: Aktivisten geben nicht auf
Eigentliche schwingt über dem City-Hof schon die Abrissbirne: Die Hochhäuser aus den fünfziger Jahren, seit 2013 denkmalgeschützt, sollen einem Büro- und Wohnkomplex weichen. weiter…

//////////////////////////////////////////////////

15.12.2016, Der lachende Drache
City-Hof erhalten!
Warum eigentlich privatisieren und abreißen? Der Erhalt der städtischen City-Hochhäuser würde auch St. Georg nützen! weiter…

//////////////////////////////////////////////////

10.12.2015, Mittendrin
Interview: „Dem City-Hof ein Denkmal setzen“
Mitreden und gestalten, Hamburgs Perlen, aber auch Ecken und Kanten schützen: Zu diesem Zweck hat sich im Dezember der City-Hof e.V. gegründet. Was es damit auf sich hat, haben wir Marco Alexander Hosemann von der Initiative City-Hof gefragt. weiter…